Die Behandlung

In der Homöopathie ist jedes Tier eine individuelle Persönlichkeit. Zwei Tiere, die an ein und derselben Krankheit leiden, können unterschiedliche homöopathische Medikamente benötigen. Wichtig für den Tierhomöopathen ist nicht die Krankheit an sich, sondern die Art, wie das betroffene Tier diese Krankheit ausdrückt.

Eine gründliche, ausführliche Fallaufnahme ist erforderlich, um das richtige Mittel zu finden. Dabei ist sowohl die gesamte gegenwärtige und vergangene Geschichte des Tieres als auch die seiner Familie wichtig. Auch der Charakter des Tieres (eifersüchtig, misstrauisch, liebevoll, usw.), seine Vorlieben und Abneigungen sowie die Umstände, unter denen sich sein Leiden bessert bzw. verschlimmert, spielen eine bedeutende Rolle.

© 2019 Mein gesundes Tier - Romy Baumann